#E-Commerce

Weihnachten im E-Commerce

Nützliche Tipps für Ihr erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2021

Datum
04.10.2021
Lesedauer
Die schönste Zeit des Jahres ist bekanntermaßen die Weihnachtszeit. Das gilt für uns als Privatpersonen und auch für den Handel. Rund ein Viertel des Jahresumsatzes wird in der Weihnachtszeit erwirtschaftet, fast 20% davon über den Onlinehandel. Tendenz: steigend. In diesem Beitrag finden Sie viele hilfreiche Tipps, mit denen Sie das Beste aus dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft für Ihren E-Commerce herausholen.

Beginnen Sie rechtzeitig mit den Weihnachtsvorbereitungen

Wir kennen es alle: Weihnachten kommt wie immer viel zu plötzlich und wie immer sind kurz davor noch nicht alle Vorkehrungen getroffen. Was im Privaten schon ärgerlich ist und zu unnötigem Stress ausartet, gleicht im E-Commerce einer wahrer Katastrophe, da Sie so die umsatzstärkste Zeit des Jahres verpassen. Beginnen Sie deshalb rechtzeitig mit den Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft. Rechtzeitig meint nicht erst zu Beginn der Vorweihnachtszeit am ersten Advent, sondern spätestens gegen Ende des dritten Quartals.

Roadmap Weihnachten im E-Commerce

 
Planen Sie bereits im September Ihre Weihnachts-Kampagnen und bringen Sie Ihr SEO und SEA auf den aktuellsten Stand. Im Oktober sollten Sie dann vermehrt auf Ihren Onlineshop aufmerksam machen und auch Ihren Newsletter verstärkt promoten. Versenden Sie diesen im November und Dezember häufiger – wir empfehlen zwei Mal wöchentlich - und kündigen Sie hierin Ihre Aktionen wie zum Black Friday an.  Dies ist einer der wichtigsten Tage des E-Commerce. Bieten Sie Ihr Angebot hierfür auch auf den Marktplätzen wie Amazon an.

Hinweis: Der Begriff „Black Friday“ ist rechtlich geschützt und sollte deshalb nicht verwendet werden. Für einzelne Bereiche wurde dieser Schutz zwar mittlerweile aufgehoben, kreative Wortspiele sind momentan jedoch immer noch der sicherere Weg. 
 

Unterstützen Sie Ihre Kund:innen im Weihnachtsgeschäft


Viele Menschen empfinden die Weihnachtszeit als stressig. Wirken Sie dem entgegen, indem Sie Ihren Kund:innen in dieser Zeit ganz besonders entgegenkommen. Nehmen Sie ihnen so viele Aufgaben, Sorgen und Entscheidungen wie möglich ab. Kommunizieren Sie z. B. klar, bis zu welchem Bestelldatum Sie eine rechtzeitige Lieferung und ein besonderes Rückgaberecht garantieren.

Themenwelten auf Ihrer Website eignen sich gut, um einzelne Ihrer Angebote besonders vorzustellen und Geschenkideen und Bundles in Szene zu setzen. Achten Sie auf einfache Klickwege und eine übersichtliche Navigation, damit Sie Ihre Kund:innen bestmöglich vom Betreten Ihres Webshops bis zum Ende des Bestellprozesses begleiten können.

Ihre Service-Hotline und andere Kontaktmöglichkeiten sollten gut sichtbar und immer erreichbar sein. Kommunizieren Sie auch Ihre Erreichbarkeit während der Feiertage und wie in dieser Zeit mit Reklamationen umgegangen wird.

Sorgen Sie für Weihnachtsstimmung

Warme Farben und ein winterliches Ambiente sorgen für die passende Weihnachtsstimmung. Stellen Sie deshalb die Bildsprache Ihres Onlineshops für diese besondere Zeit des Jahres um und passen Sie auch Ihre Social-Media-Kanäle entsprechend an.



Hier kommen auch persönliche Weihnachtsgeschichten gut bei Ihren Follower:innen an. Lassen Sie sie z. B. durch Instagram Stories und Videos an den Weihnachtsvorbereitungen Ihres Teams teilhaben. In diesem Beitrag haben wir nützliche Tipps darüber zusammengestellt, wie Sie Social Media erfolgreich für Ihr Unternehmen nutzen können.

Auch Adventskalender mit täglichen Gewinnspielen oder Flash-Sales kurbeln die Stimmung und Ihren Umsatz zusätzlich an. Kommen Sie hierfür gern auf uns zu. Wir haben bereits viele individuelle Adventskalender für unsere Kund:innen erstellt.

 

Machen Sie sich für den Weihnachtsansturm bereit

Ihre Website, Onlineshops, Telefone, Mail-Eingänge, Mitarbeiter:innen und Transportunternehmen werden im Weihnachtsgeschäft kaum stillstehen. Bereiten Sie sich auf starke Auslastungsspitzen vor.

Auf technischer Seite ist dabei insbesondere ein kontinuierliches Monitoring Ihres Webshops notwendig. Ihre Server-Kapazitäten sollten – anders als die Ladezeiten - ausreichend hoch sein, daher sollten Sie hier eventuell rechtzeitig aufrüsten.

Stellen Sie sicher, dass genügend Personal, Ware, Verpackungs- und Versandmaterial für das Weihnachtsgeschäft zur Verfügung steht. Ein Verpackungsservice und Express-Versand sind zusätzliche Verkaufsargumente – nutzen Sie sie.

Achtung: 2021 stehen Ihnen maximal vier Tage für die rechtzeitige Auslieferung in der Weihnachtswoche zur Verfügung! Der Heiligabend fällt dieses Jahr auf einen Freitag, der erste und zweite Weihnachtsfeiertag auf das Wochenende in der Kalenderwoche 51.


Nach Weihnachten ist vor Weihnachten


Auch nach den Feiertagen gibt es keine Zeit zum Verschnaufen: Stellen Sie den Shop wieder auf Normalbetrieb um und machen Sie sich bereit für den Winterschlussverkauf. Wer Geld geschenkt bekommen hat oder auf der Suche nach Schnäppchen ist, wird sich über besondere Angebote zum neuen Jahr freuen.

Werten Sie Ihr Weihnachtsgeschäft und die Effektivität aller Maßnahmen im Anschluss aus. Sicher finden Sie an einigen Stellen noch Optimierungsmöglichkeiten, damit Sie das Weihnachtsgeschäft im nächsten Jahr noch erfolgreicher abschließen können.




Wie können wir Sie unterstützen?

Wenden Sie sich gern an uns, wenn Sie Unterstützung für das diesjährige Weihnachtsgeschäft benötigen. Unsere Expert:innen aus den Bereichen Marketing, Design, Entwicklung und Consulting sind für Sie da.



Auf unserem YouTube-Kanal "Die Online Marketing Show" finden Sie neben vielen weiteren spannenden Themen auch diese Folge zum weihnachtlichen E-Commerce: