#E-Commerce
#Marketing

Was macht ein Online Marketing Manager?

Gehalt, Aufgaben und Voraussetzungen eines Online Marketing Managers

Datum
08.03.2023
Lesedauer
In der heutigen digitalen Welt ist Online Marketing ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Geschäftsstrategie. Aber was genau macht ein Online Marketing Manager und welche Fähigkeiten sind erforderlich, um in dieser schnelllebigen und sich ständig verändernden Branche erfolgreich zu sein?

Inhaltsverzeichnis:



Das wichtigste in Kürze:

  • Ein Online Marketing Manager ist für die Planung und Durchführung von Online-Kampagnen verantwortlich
  • Dabei wählt er je nach Zielgruppe den richtigen Marketingkanal (u.a. Social Media, YouTube, oder Google)
  • Ein Marketing Manager darf keine Angst vor Veränderungen haben und muss aktiv Chancen statt Risiken suchen
  • Ein Online Marketing Manager braucht eine starke Affinität zu zahlen um Kampagnen auszuwerten 
  • Sowohl mit einem Studium, als auch mit einer Ausbildung kann man Online Marketing Manager werden
  • Einstiegsgehalt für Online Marketing Manager: ca. 30.000 €
  • Gehalt für Berufserfahrene Online Marketing Manager: ca. 40.000-50.000 €
  • Gehalt für Senior Online Marketing Manager: ab 60.000 €


Welche Aufgaben hat ein Online Marketing Manager?

Als Online Marketing Manager bist du für die Planung und Durchführung von Online-Marketing-Kampagnen verantwortlich. Dabei geht es darum, die richtigen Zielgruppen anzusprechen und zu einer Aktion zu bewegen, wie zum Beispiel den Kauf eines Produktes oder die Anmeldung zu einem Newsletter.

Ein wichtiger Teil Deiner Arbeit ist es, die Performance der Kampagnen zu messen und zu analysieren. Dazu nutzt Du verschiedene Tools und Methoden, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Dabei hast Du immer das Ziel vor Augen, die Effektivität der Kampagnen zu steigern und damit das Unternehmen voranzubringen.
Zu den Aufgaben eines Online Marketing Managers gehört es auch, die richtigen Kanäle für die Kampagnen auszuwählen. Dazu gehören beispielsweise die Google-Plattformen wie Google Ads und Google Analytics, Social Ads auf Facebook, Instagram und LinkedIn oder auch YouTube-Advertising.

Dabei solltest du immer darauf achten, welche Kanäle für deine Zielgruppe am besten geeignet sind und welche Budgets zur Verfügung stehen. Hier findest Du einen Überblick über die möglichen Kanäle, die Dir als Online Marketing Manager zur Verfügung stehen: 

  • E-Mail-Marketing: Du planst und versendest Newsletter und E-Mail-Kampagnen an eine definierte Zielgruppe, um diese zu informieren und zu aktivieren.
  • SEA (Suchmaschinenwerbung): Du schaltest bezahlte Anzeigen auf Suchmaschinen wie Google oder Bing, um potenzielle Kunden zu erreichen.
  • Display Advertising: Du schaltest Werbebanner auf Websites oder in Apps, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen.
  • SEO (Search Engine Optimization): Du optimierst die Website und die Inhalte, um möglichst weit oben in den Suchmaschinenergebnissen zu erscheinen.
  • Social Ads: Du schaltest Anzeigen in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder LinkedIn, um die Zielgruppe zu erreichen.
  • Marketplaces: Du nutzt Online-Marktplätze wie Amazon, um die Produkte des Unternehmens zu verkaufen und zu bewerben.
  • Affiliate-Marketing: Du arbeitest mit Partnern zusammen, die das Produkt des Unternehmens bewerben und dafür eine Provision erhalten.
  • YouTube-Werbung: Du schaltest Werbeanzeigen auf der Videoplattform, um die Zielgruppe zu erreichen.

Als Online Marketing Manager ist es wichtig, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kanäle zu kennen und sie je nach Zielgruppe und Budget strategisch einzusetzen. Außerdem muss man immer auf dem neuesten Stand sein, was die Entwicklungen in den verschiedenen Kanälen betrifft, um die Kampagnen noch effektiver umsetzen zu können.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die kontinuierliche Optimierung der Kampagnen. Dabei arbeitest Du eng mit anderen Teams wie dem Content- oder dem Web-Team zusammen. Gemeinsam könnt ihr Verbesserungen an Landingpages, Anzeigen oder auch der Website vornehmen, um die Kampagnen noch effektiver zu gestalten.

Was macht ein Online Marketing Manager

Insgesamt ist die Arbeit als Online Marketing Manager sehr abwechslungsreich und anspruchsvoll. Man muss immer auf dem Laufenden sein, was Trends und Entwicklungen im Online Marketing angeht und sich flexibel auf unterschiedliche Situationen und Zielgruppen einstellen können.


Was solltest du als Online Marketing Manager mitbringen? 

Affinität zu Zahlen

Wie bereits erwähnt, musst du in der Lage sein, Kampagnen zu erstellen, zu optimieren und anschließend auszuwerten. Als ergebnisorientierter Marketingmanager ist es wichtig, deine Zahlen zu verstehen und daraus neue Möglichkeiten abzuleiten. Du hinterfragst immer, was du gerade tust: Warum hat diese Kampagne funktioniert? Warum hat sie nicht funktioniert? Was kann ich daraus für meine nächsten Kampagnen lernen? Wie kann ich den Erfolg wiederholen? 


Keine Angst vor der Kamera

Content is King. Das gilt auch für Video! Mit dem Aufkommen verschiedenster Videoplattformen über die Jahre wie YouTube, TikTok oder auch Instagram ist es wichtig zu verstehen, wie Videoproduktion funktioniert und auch selbst vor der Kamera zu stehen. Auch wenn man selbst eher selten vor der Kamera steht, ist es sehr wichtig vor die Kamera zu treten, um eine Vorbildfunktion einzunehmen. 


Open Mindset

Als Teil des Ökosystems von Google, Meta, etc. ist Online Marketing einer der sich am schnellsten verändernden Berufe. Jede Woche, jeder neue Tag hat das Potential etwas völlig Neues für dich zu bringen. Änderungen bei Meta & Google können deine ganze Arbeit auf den Kopf stellen. Du musst in der Lage sein, dies nicht als Risiko, sondern als Chance zu sehen. Jedes Update bietet eine neue Möglichkeit, dein Unternehmen erfolgreich zu machen. So wird dein Arbeitsalltag nie langweilig, da du potenziell jeden Tag etwas Neues lernen kannst und solltest. Sonst hängt dich deine Konkurrenz ab!


Unternehmerisch denken

Kaum ein Beruf ist so vernetzt wie der des Marketing Managers. Für eine neue Kampagne brauchst du eine neue Landing Page? Klar, dafür musst du mit dem Content-Team sprechen. Neue technische Anpassungen, um deine Kunden besser zu tracken und zu verstehen? Klar, aber dafür musst du mit der IT sprechen. Mehr Budget für deine Kampagnen, weil du noch mehr Potenzial siehst? Dazu wende dich an die Geschäftsführung. 
Wie du siehst, bist du als Online Marketing Manager mit vielen verschiedenen Abteilungen in deinem Unternehmen verbunden und du musst verstehen, wie jede einzelne funktioniert und welche am besten für deine Anliegen geeignet ist.


Welchen Abschluss brauche ich als Online Marketing Manager?

Viele Wege führen nach Rom. Um bei uns einzusteigen, brauchst Du kein Studium. Als Agentur haben wir sehr gute Erfahrungen damit gemacht, junge, ambitionierte Menschen auszubilden. Wir bilden sowohl Kaufleute für Marketingkommunikation als auch Kaufleute für E-Commerce aus. Wie viele Arbeitgeber schauen wir dabei weniger auf die Noten oder den Abschluss, sondern vielmehr auf die Einstellung und die Begeisterung für den Beruf, die jemand mitbringt. Wenn die oben beschriebenen Fähigkeiten auf dich zutreffen, dann bewirb dich jetzt hier bei uns und beginne deine Ausbildung in deinem Wunschberuf. 
Natürlich kannst du auch studieren. Auch hier stehen dir viele Wege offen. Ein klassisches BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing oder gleich ein Marketing oder E-Commerce Studium. Gerade die klassischen Studiengänge haben in der Regel eher weniger mit Marketing zu tun, geben dir aber einen Vorgeschmack auf das, was auf dich zukommen kann.


Was verdient ein Online Marketing Manager?

Hier kommt es ganz auf deine Entwicklungsstufe an. Es lässt sich allerdings sagen, das egal auf welcher Stufe du unterwegs bist, du eine ordentliche Vergütung erhalten kannst.
Wir haben sie hier grob für dich aufgelistet:


Junior Online Marketing Manager

Das ist deine Gehaltsklasse frisch nach dem Studium, oder einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung. 
In dieser Klasse verweilst du, je nach Talent, 2-3 Jahre. Für gewöhnlich kannst du hier mit einer Gehaltsspanne zwischen 30.000 - 40.000 Euro pro Jahr rechnen.


Online Marketing Manager

Die mittlere Gehaltsklasse. Meistens hast du bereits ein paar Jahre Erfahrung und konntest dich bei verschiedenen Projekten unter Beweis stellen.
Hier wächst dein Gehalt auf bis zu 60.000 € pro Jahr an. 


Senior Online Marketing Manager

In den meisten Unternehmen ist dies die höchste Gehaltsstufe, mit ein paar Ausnahmen, wie z.B. Vorstandsmitglieder, oder CMOs. 
Unabhängig davon kann man sich spätestens hier dazu entscheiden zusätzliche Personalverantwortung aufsich zu nehmen. 
Bis zu 70.000 € pro Jahr sind hier möglich. Aber wie bereits erwähnt kommt das stark auf das Unternehmen und deine Verantwortung an.  
Es sind durchaus noch höhere Gehälter erreichbar. 
So oder so: Ein erfolgreicher Marketing Manager braucht sich finanziell wenig sorgen zu machen. 


Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Online Marketing Manager für die Planung und Umsetzung von Online Marketing Kampagnen verantwortlich ist, die richtigen Zielgruppen anspricht und diese zu einer Handlung bewegt. Dazu gehört auch die Auswahl der richtigen Kanäle wie E-Mail, SEA, Display, SEO, Social Ads, Marketplaces, Affiliate-Marketing oder YouTube-Advertising. Ein erfolgreicher Online Marketing Manager sollte unternehmerisches Denken, Extrovertiertheit, eine Affinität zu Zahlen, ein offenes Mindset und keine Scheu vor der Kamera haben. Die Arbeit ist sehr vielseitig und erfordert ständige Anpassung an die Trends und Entwicklungen im Online Marketing.